"Markt und Wiegen"- Ein Projekt in Kooperation Pesta und Hallemann-Schule

 

Zum Ende des Schuljahres wurde nochmals ein schönes Projekt mit dem Inhalt "Markt und Wiegen" in den Klassen 3a und 3H in Koop Pesta-Hallemann umgesetzt. An den außerschulischen Lernorten Bahnhofplatz (Obst- und Gemüsemarkt), Stadtmuseum und Grüner Markt machten die Schüler sehr anschaulich und in eigenem Handeln Erfahrungen zum Umgang mit Gewichten. Das Projekt entstand nach zahlreichen Absprachen zwischen den Museumspädagogen und unseren Klassenleiterinnen Frau Eva Weth und Laura Herold. Unterstützt wurde es vom "Netzwerk kinderfreundlioche Stadt" unter Leitung von Maria Fontana-Eberle.

Die Schülerinnen und Schüler sollten bei diesem Projekt Erkenntnisse gewinnen und Erfahrungen sammeln

- zum Einkauf frischen Obstes und Gemüses auf einem Wochenmarkt

- zur Geschichte des Marktes in der Stadt Fürth

- zum Wiegen von Obst und Gemüse mit verschiedenen Waagentypen

- zum Vergleich einer hiostorischen Aufnahme des Marktgeschehens mit der Gestaltung des Platzes heute

- zur Bedeutung des Verzehrs von frischem Obst und Gemüse

 

Und so lief das Projekt ab:

1. Vorbereitung und Einkauf auf dem Obst- und Gemüsemarkt Bahnhofsplatz

Die Klassenleiterinnen und Frau Fontana-Eberle erklärten den Kindern den Ablauf beim Einkaufen.

2. Anschließend stellten die Kinder ihren Klassenkameraden ihren Einkauf vor.

3. Im Stadtmuseum erhielten die Kinder Informationen zum Markt in Fürth und betrachteten eine historische Aufnahme zum Grünen Markt. Anschließend bekamen sie den Auftrag, ihr mitgebrachtes Obst und Gemüse selbst auf alten Waagen nachzuwiegen. Die unterschiedlichen Waagen wurden kurz erklärt, dann experimentierten die Schüler. Dabei war wichtig, dass die Kinder, welche die Gewichte schnell erfasst hatten, den Wiegevorgang den Schwächeren erklärten.

4. Nach einem weiteren Fußmarsch durch Fürth gelangten die Kinder an den Grünen Markt. Dort verglichen Sie eine historische Aufnahme mit der heutigen Ansicht und Nutzung des Marktes.

Für unsere Kinder aus der 3a der Pesta und der 3H der Hallemann-Schule war es ein schöner Schultag mit schönen und anschaulich aufgebauten Erfahrungen, sowohl inhaltlich um die Themen "Wiegen" und "Markt", aber auch im Rahmen der Inklusion.  Ermöglicht wurden diese Erfahrungen mit dem Aufbrechen des klassischen Schulalltags im Klassenzimmer und dem Aufsuchen der außerschulischen Lernorte. Bei solch einem Lernen vermischen sich dann auch die unterschiedlichen Lernvoraussetzungen stärker.