Buchungstage Kosten für Betreuung Kosten für Mittagessen
       
  Montag - Donnerstag - Anschlussbetreuung ab 15:30 Uhr - 17:00 Uhr    
 

Abholzeit 17 Uhr (inkl. 4 x Mittagessen)

(Freitag ist automatisch enthalten)

50 Euro/Monat 61 Euro/Monat
       
  Freitag - Zusatzbetreuung -     
  Abholung jederzeit möglich, jedoch bis spätestens 15 Uhr! 50 Euro/Monat 70 Euro/Monat

Eltern, die Ihr Kind in der Zusatzbetreuung (mit Freitag) angemeldet haben, zahlen monatlich 70,-- € für 5 Tage Mittagsverpflegung von September bis einschließlich Juli, ebenfalls zum 1. jeden Monats!

 

Die Kontoverbindung lautet wie bisher:

 

Pestalozzischule

IBAN DE 85 7625 0000 0040 2408 06

Verwendungszweck: Essensgeld, Klasse und Name Ihres Kindes

 

Sollten Sie einen Gutschein im Rahmen des Bildungspaketes haben, geben Sie diesen bitte der Klassenleitung oder Betreuungskraft! Sie sind dann von der Zahlung vollständig befreit und brauchen auch keinen Eigenanteil leisten! 

 

 

 

In der gebundenen Ganztagsschule fallen für Sie nur Kosten für das Mittagessen an.

                                  

                                                         Die Kosten für das Mittagessen betragen im Monat 61,00 €.

 

 

Die Kosten betragen im laufenden Schuljahr für 4 x Essen pro Woche von Montag bis Donnerstag monatlich 61,-- € von September 2019 bis einschließlich Juli 2020 (11 x 61,-- €).

 

 

 

Bitte überweisen Sie  immer den vollen Betrag in Höhe von 61,-- € zum 1. jeden Monats von  September bis einschließlich Juli!

 

 

 

Eltern, die Ihr Kind in der Zusatzbetreuung (mit Freitag) angemeldet haben, zahlen monatlich 70,-- € für 5 Tage Mittagsverpflegung von September bis einschließlich Juli, ebenfalls zum 1. jeden Monats!

 

 

 

Die Kontoverbindung lautet wie bisher:

 

 

 

Pestalozzischule

 

IBAN DE 85 7625 0000 0040 2408 06

 

Verwendungszweck: Essensgeld, Klasse und Name Ihres Kindes

 

 

 

Sollten Sie einen Gutschein im Rahmen des Bildungspaketes haben, geben Sie diesen bitte der Klassenleitung oder Betreuungskraft! Sie sind dann von der Zahlung vollständig befreit und brauchen auch keinen Eigenanteil leisten!

 

 

 

  • Der Unterrichtstag wird grundsätzlich so gestaltet, dass Phasen gemeinsamen Arbeitens, individuellen Lernens und Erholungsphasen abwechseln. Die Studierzeiten dienen zum eigenen vertieften Arbeiten, unterstützt durch eine zusätzliche Lehrkraft. Während der Schulwoche sind prinzipiell keine Hausaufgaben vorgesehen. Am Wochenende allerdings müssen Hausaufgaben daheim erledigt werden, damit Sie als Eltern einen Überblick über den aktuellen Lernstoff erhalten. Zudem ist es unerlässlich, dass zuhause auf Lernzielkontrollen vorbereitet, täglich gelesen und gegebenenfalls individuell geübt wird.
  • Im Nachmittagsprogramm wird unterschieden zwischen gebundenen Angeboten mit Anmeldung und verbindlicher Teilnahme und ungebundener Freizeit mit offener Gestaltung. Bei den gebundenen Angeboten werden wir auch unser bereits bestehendes hochwertiges Betreuungsangebot in unseren zahlreichen AG´s mit künstlerischen, musischen und bewegungsorientierten Schwerpunkten mit einbeziehen. In offenen, aber trotzdem beaufsichtigten Phasen erhalten die Schüler die Freiräume, die sie benötigen, um im Sinne sozialen Lernens Beziehungen untereinander aufzunehmen, Kontakte zu pflegen und Regeln des Zusammenlebens ausprobieren zu können.
  • Von 12.15 bis 14.00 Uhr findet das „Sozial-kommunikative Training“ statt. Neben der verpflichtenden Teilnahme am Mittagessen (Ausführungen hierzu s. u.) wird von unserem Träger, der Lebenshilfe, eine umfangreiche Betreuung organisiert. 

Besonderheiten in Kooperation mit der Partnerklasse

Ein Muster-Stundenplan zeigt Ihnen bereits wesentliche Merkmale unserer Planungen auf:

 

Unterrichtstag in der 1. Jahrgangsstufe

Seit dem Schuljahr 2014/15 kooperiert eine gebundene Ganztagsklasse mit einer Partnerklasse der Clara- und Dr.-Isaak-Hallemann-Schule (Schule mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung).

 

Kinder mit und ohne Behinderung werden dann den ganzen Tag über nach einem auf den musischen und sportlichen Bereich abgestimmten Programm zusammen leben und lernen. Gerade in den verschiedensten kreativen Formen des bildnerischen, musischen und darstellerischen Gestaltens können Kinder mit geistiger Behinderung mit unseren Grundschulkindern bestens gemeinsame Lernerfahrungen machen. Unser umfangreiches Betreuungsprogramm, das bereits heute den musischen und hauptsächlich auch auf Bewegung ausgerichteten Bereich anspricht, wird dann in einem weiteren Schritt mit der Inklusion zusammengeführt. Kinder mit und ohne Behinderung erleben zusammen Schule und Freizeit und lernen dabei mit- und voneinander auf Augenhöhe.