GGTS - Gebundene Ganztagsschule der Grundschule

Die Besonderheiten der gebundenen Ganztagsschule

In der gebundenen Ganztagsklasse  besucht Ihr Kind zusammen mit anderen Kinder eine eigene Klasse, die im Ganztags-Betrieb geführt wird.

Zum Vergleich: die offene Ganztagsschule besteht aus einzelnen Gruppen und die Kinder kommen aus verschiedenen Klassen.

 

Die SchülerInnen werden von Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 15:30 Uhr und  Freitags von 8:00 bis 11:30 Uhr nach einem festen Stundenplan gemeinsam in einer Klasse unterrichtet.

 

Die Aktivitäten am Vormittag stehen mit denen am Nachmittag in einem geplanten und festen Zusammenhang.

Lern- und Erholungsphasen sind über den Tag verteilt und wechseln sich ab.

 

Dabei werden die Kinder gleichzeitig von zwei Lehrkräften, dem Lehrertandem, unterrichtet.

 

Da gebundene Ganztagsklassen mit mehr Lehrerstunden ausgestattet sind, können intensive Übungs- und Vertiefungsstunden angeboten werden und es bleibt auch mehr Zeit für besonders schwächere oder besonders begabte Schüler und Schülerinnen.

 

Ein wichtiger Bestandteil der gebundenen Ganztagsschule ist das gemeinsame Mittagessen zwischen 11.30 und 13.15 Uhr.

Es gehört zum normalen Tagesablauf und muss daher von jedem Kind verpflichtend eingenommen werden.  


Download
Anmeldeformular gebundene Ganztagesklasse ("1a")
Anmeldung geb. GTS März 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 216.2 KB

Ihr Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner rund um die gebundene Ganztagsschule in der Grundschule:  

 

Frank Heydel

 

Telefon: 0176 - 45 55 90 68

E-Mail: f.heydel@lebenshilfe-fuerth.de

 

Herr Frank Heydel ist zuständig für die GGTS - gebundene Ganztagsschule in der Grundschule.

 



Die Anmeldung

Für Erstklässler

 

Am Tag der Schuleinschreibung erhalten Sie einen Antrag für die gebundene Ganztagsschule. In diesem Antrag bitten wir Sie, zu begründen, warum Ihr Kind eine gebundene Ganztagsklasse besuchen soll. Bitte besprechen Sie diese Gründe zuvor unbedingt auch mit Ihrem Kind.

 

Dem gestellten Antrag folgt dann ein persönliches Gespräch mit Herrn Bauer, dem Rektor. Dieses Gespräch findet in den meisten Fällen auch gleich am Tag der Schuleinschreibung statt.

 

Auswahlkriterien für die Aufnahme in die gebundene Ganztagsklasse sind unter anderem die persönliche und familiäre Situation des Kindes oder die Berufstätigkeit  der Eltern. Zum Beispiel wollen wir durchaus die Erwerbstätigkeit Alleinerziehender oder auch beider Elternteile berücksichtigen.

 

Sie bekommen im Juni/Juli des Einschulungsjahres Bescheid zur Aufnahme Ihres Kindes und werden dann bei der Schulleitung

eine verbindliche Anmeldung unterschreiben. Damit ist Ihr Kind dann verpflichtet, für ein Schuljahr das Angebot mit den festen Zeiten zu besuchen. Erst am Ende des Schuljahres kann gegebenenfalls in Ausnahmefällen ein Wechsel in die parallel laufende Regelklasse beantragt werden.

 

Wir möchten Ihrem Kind in der gebundenen Ganztagsklasse eine rundum qualitativ hochwertige Betreuung zusichern. Damit dies gelingt, wollen wir uns in regelmäßigen Abständen mit allen an dieser besonderen Klasse Beteiligten, aber insbesondere mit Ihnen und Ihren Kindern, über unser Angebot austauschen.  

 

  

 

Für SchülerInnen von der 2. bis 4. Klasse

 

Für SchülerInnen der 2. - 4. Klassen erhalten Sie den Aufnahmeantrag im Sekretariat. Auch in diesen Fällen bitten wir um eine Begründung, warum Ihr Kind die gebundene Ganztagsschule besuchen soll. Ebenfalls ist ein persönliches Gespräch mit dem Rektor Herrn Bauer nötig.

 

Ansonsten entspricht der Ablauf dem Betrieb in den ersten Klassen.


Was kostet die gebundene Ganztagsschule?

In der gebundenen Ganztagsschule fallen für Sie nur Kosten für das Mittagessen an. Die Betreuung innerhalb der gebundenen Ganztagsschule ist Sie kostenlos.

 

Die Kosten verteilen sich wie folgt:

 

                Mittagessen von Montag - Donnerstag (4 x wöchentlich) kostet 61,00 €/ monatlich

 

                Bitte bezahlen Sie von September bis einschließlich Juli des darauffolgenden Jahres,

                immer zum 1. jeden Monats. Das sind 11 Monate X 69,00 €. Dieser Zeitraum entspricht einem Schuljahr.

 

                Wir empfehlen, einen Dauerauftrag bei Ihrer Bank einzurichten.          

 

Die Kontoverbindung lautet:

 

Sparkasse Fürth: „Pestalozzischule“

IBAN:                      DE61 7625 0000 0000 0768 36

BIC/Swift:               BYLADEM1SFU

Bitte unbedingt mit angeben:

-      Name des Kindes      -       Essensgeld

 

 

 

 Zusätzlich zum Angebot der gebundenen Ganztagsschule können Sie besondere Anschluss- und Zusatzbetreuungen buchen.

 


Anschluss- und Zusatzbetreuungen

Der zeitliche Rahmen

Neben dem Unterricht am Vormittag mit der Klassenleitung stehen zusätzlich 12 Lehrerstunden zur Differenzierung, Übung und Vertiefung in Kleingruppen zur Verfügung.

  • 8:00 Uhr bis 11:15 Uhr: Unterricht laut Stundentafel der ersten Klasse
  • 11:30 Uhr bis ca. 12:00 Uhr: Mittagessen
  • ca. 12:00 Uhr bis 13.15 Uhr: betreute Freizeit mit Aktivitäten und Ruhezeiten
  • 13:15 Uhr bis 14:00 Uhr: TÜV-Stunde („Trainieren, Üben, Vertiefen“) in Gruppen
  • 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr: Unterricht laut Stundenplan bzw. AG-Aktivitäten in künstlerischen, sportlichen, musikalischen Bereichen

Hausaufgaben werden durch die TÜV-Phase während der Woche ersetzt. An den Wochenenden werden regelmäßig Hausaufgaben gegeben, damit sich Eltern einen Überblick über den aktuell zu lernenden Stoff erhalten. Zudem gehören zu den elterlichen Aufgaben das tägliche Lesen sowie ggf. die Erledigung individueller Übungsaufgaben im Bedarfsfall.

Das Konzept für die Mittags- und Nachmittagszeit

Download
Das Mittagsband und einzelne Nachmittage werden von unserem Träger der Ganztagesschule, der Lebenshilfe Fürth e.V. organisiert und gestaltet.
Mittagsband-Konzept Stand 07022018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.2 MB

Schwerpunkte

Die Schwerpunktsetzung erfolgt im musischen und sportlichen Bereich, denn... 

  • ... kulturelle Bildung gehört zum Kern unseres Bildungs- und Erziehungsauftrags. Sie befähigt unsere Kinder, Kunst und Kultur kennenzulernen, zu verstehen, zugleich eigenschöpferisch zu gestalten und ermöglicht damit die Teilnahme am kulturellen und gesellschaftlichen Leben.
  • ...wir sehen es als unsere Aufgabe an, die sinnliche Wahrnehmung und das ästhetische Empfinden unserer Jüngsten zu fördern, Phantasie und Kreativität zu entwickeln und dabei sowohl elementare und exemplarische fachliche Inhalte aber insbesondere auch Schlüsselqualifikationen wie soziale Verantwortung und Teamfähigkeit aufzubauen.
  • …gerade unsere sportlichen Angebote sind so ausgerichtet, dass sich hier Kinder mit und ohne Behinderung „auf Augenhöhe“ begegnen können. 

Vorteile auf einen Blick

  • Unterstützung der Familien durch eine verlässliche Betreuung am Nachmittag
  • Entlastung vom Hausaufgaben-Stress, professionelle Hausaufgaben-Betreuung
  • stärkere individuelle Förderung Ihres Kindes durch zusätzliche Lehrerstunden
  • gute Kommunikation zwischen Elternhaus und Schule
  • Teilnahme der Kinder an vielfältigen Freizeitangeboten
  • tägliches ausgewogenes Mittagessen für Ihr Kind
  • Schaffung eines Erfahrungsraumes für soziales Miteinander
  • Rhythmisierung des Unterrichts-Alltags
  • für diese ganze „Rundum-Betreuung“ zahlen Sie 65 € pro Monat 

Mit der Anmeldung gehen Sie aber auch Pflichten ein:

  • Bereitschaft zur Kooperation mit Lehrern und Schule, regelmäßige Kontaktaufnahme
  • Erledigung von Hausaufgaben am Wochenende
  • zusätzliche Vorbereitung auf Lernzielkontrollen, tägliches Lesen zuhause, individuelles Üben
  • Frühstücksversorgung aufgrund des verlängerten Schulalltages
  • positive Grundeinstellung zum Lernen vermitteln
  • Bereitschaft, auch selbst das Kind zu fördern und zu fordern
  • Erziehung des Kindes zur Selbstständigkeit