Offene Ganztagsbetreuung der Grundschule

Die offene Ganztagsschule (OGTS) ist ein freiwilliges schulisches Angebot für ganztägige Förderung und Betreuung von Schülern.

 

Der Unterricht findet wie gewohnt überwiegend am Vormittag im Klassenverband statt. Die OGTS ist eine schulische Veranstaltung und als solche dem Vormittagsunterricht gleichgestellt. Es besteht daher Anwesenheitspflicht, um einen regelmäßigen Ablauf im pädagogischen Alltag gewährleisten zu können. Die Betreuer übernehmen die Aufsichtspflicht. Finanziert wird das Angebot vom Freistaat Bayern. Die Eltern übernehmen die Kosten für das Mittagessen.

 

Im klar strukturierten Rahmen der OGTS haben die Kinder die Möglichkeit, Lernerfahrungen in folgenden Bereichen zu machen:

  • Gruppenzusammengehörigkeit, Integration.
  • Lernen, sich angemessen zu verhalten: Regeln werden eingehalten, Konflikte werden friedlich gelöst.
  • Förderung lebenspraktischer Kompetenzen: Erfahren von Wertschätzung und Selbstkompetenz.

Leistungsbereich:

  • Selbständigkeit und Selbstverständlichkeit in der Erledigung der Hausaufgaben erlangen und sich als handlungskompetent erleben.
  • Unterstützung und Förderung erfahren sowie Erleben von Erfolgen.

Freizeitpädagogischer Bereich:

  • Erleben von verschiedensten Möglichkeiten der aktiven Freizeitbeschäftigung: Entdecken eigener Vorlieben, Talente und Stärken.
  • Fördern und auch Fordern von Kreativität, Motorik, Sprache, Spielverhalten und Motivation.

Alltag

Zwischen dem Vormittags- und dem Nachmittagsunterricht dürfen sich keine SchülerInnen unbeaufsichtigt im Schulhaus, auch nicht in der Aula befinden. Der Hausmeister ist angewiesen, Schüler in dieser Zeit aus dem Schulhaus zu schicken. Dies kann insbesondere bei schlechtem Wetter oder in den Wintermonaten zu großem Unmut führen. Wir bieten Ihnen an, für die entsprechenden Tage Ihr Kind kostenfrei in der offenen Ganztagsschule anzumelden. 

 

Für die Betreuung im OGTS stehen zwei Betreuungsmöglichkeiten zur Verfügung:

 

1. Kurzgruppe mit Mittagsbetreuung bis 14:00 Uhr:

    • Ohne Mittagsessen
    • Ohne Teilnahme an den Nachmittagsaktivitäten, Ausnahme – der Leseclub.

Die Betreuungsangebote im Rahmen der Kurzgruppen stellen keine Fortsetzung oder Aufarbeitung des lernplanmäßigen Unterrichts dar. Sie sind mit sozial- und freizeitpädagogischen Zielrichtung zu gestalten!

 

 2. Langgruppe mit Ganztagsbetreuung bis 16:00 Uhr:

    • Mit Mittagsessen
    • Mit Hausaufgabenbetreuung
    • Mit Teilnahme an den Nachmittagsaktivitäten

Mittagessen

Die Begleitung und Ritualisierung des Mittagessens, die täglich von Montag bis Donnerstag von 13:00 bis 14:00 Uhr stattfindet, ist fester Bestandteil der Langgruppen.

 

Für den hohen Anspruch an das Mittagessen greifen wir auf die über 50-jährige Erfahrung der Firma apetito zurück, denn bei apetito gibts einen eigenen ernährungswissenschaftlichen Bereich nur für Schüler und Jugendliche. Mit großer Sorgfalt wir dabei auf die geschmacklichen Wünsche der Jugendlichen eingegangen und die besonderen Wünsche der Heranwachsenden bleiben immer im Blick. Ergänzt wird das abwechslungsreiche Angebot durch Obst- und Rohkostplatten.

 

apetito hat ein spezielles Verfahren entwickelt, um die Frische aller Produkte besonders lange zu bewahren: das Cook & Freeze-Verfahren: Alle Gerichte werden bis zu einem Punkt gegart, der genau auf die entsprechende Menükomponente abgestimmt ist. Danach werden sie sofort in Tiefkühlschlaf versetzt und anschließend in den Schulküchen zu Ende gegart. Dadurch bleibt alles bis zuletzt knackig und schmeckt wie frisch zubereitet – ganz einfach, weil es frisch zubereitet ist. Der Vitamingehalt einer roten Paprika zeigt es besonders deutlich: Dank apetitos Cook & Freeze-Verfahren behält die Paprika bis zur fertigen Zubereitung in der Schule noch über 90% Vitamin C. Ein Vorteil, den nur die Tiefkühlung bietet. Werden Speisen warm geliefert und zuvor lange warmgehalten (ca. 3 Stunden), sind es nur noch 42%. Bohnen, die nach der Ernte sofort verarbeitet und tiefgekühlt werden, verdeutlichen den Effekt ebenso. 12 Monate später speichern sie weiterhin 80% Vitamin C. Bei normaler Kühlung sind es nach 14 Tagen nur noch 35 %.


Hausaufgabenbetreuung

Montag bis Donnerstag von 14:00 bis max. 15:30 Uhr erledigen die Kinder (ausschließlich Langgruppen) nach Klassenstufen in Gruppen eingeteilt (bis zu 23 Kindern) ihre Hausaufgaben. Bei den Erstklässlern werden die 60 Minuten Arbeitszeit nicht überschritten.

 

SchülerInnen, die an den Nachmittagsaktivitäten teilnehmen, stehen für die Hausaufgaben nur ein Zeitfenster zwischen 14:00 und 14:30 Uhr zur Verfügung. Eventuell nicht erledigte Hausaufgaben müssen zu Hause nachgearbeitet werden.

 

Dabei können wir keine individuelle Förderung im Sinne einer „Nachhilfe“ leisten, bemühen uns aber, die Kinder bei Bedarf zu unterstützen. Bei Schwierigkeiten vermitteln wir aber auch Lernstrategien, um dem Kind helfend zur Seite zu stehen. Die Kontrolle der Hausaufgaben ist auch im OGTS Sache der Eltern bzw. der Lehrkräfte.


Nachmittagsaktivitäten

Altersgerechte Freizeitangebote für die Langgruppen finden in unseren Räumen und auch draußen in der Zeit zwischen 14:30 Uhr und 16:00 Uhr statt.

 

Das sind u. a. den Jahreszeiten angepasste, gemeinschaftliche Angebote mit kreativen, gestalterischen, bewegungsorientierten, spielerischen und musikalischen Inhalten. Die Angebote fördern nicht nur die sozialen und emotionalen Kompetenzen der Kinder, sondern auch die motorischen und kreativen Fähigkeiten. Diese Beschäftigungen werden von den Betreuern in einem ansprechenden Angebot über einen gewissen Zeitraum durchgeführt, so dass alle Kinder die Möglichkeit haben, daran teilzunehmen.

 

Wir bieten folgende Nachmittagsaktivitäten an:

  • Montag: Tanzen 
  • Dienstag: Rückenschule
  • Mittwoch: Leseclub (für alle Kinder)
  • Donnerstag: Trommeln
  • Montag bis Donnerstag: Basteln

Die SchülerInnen, die an diesen Aktivitäten teilnehmen möchten, müssen diesen auch regelmäßig besuchen und sich für mindestens ein Jahr fest in die Gruppen einschreiben (außer Basteln).


Zeitlicher Rahmen

Die OGTS bietet an vier Wochentagen (Montag bis Donnerstag) ab Unterrichtsende bis 16:00 Uhr verlässliche Bildungs- und Betreuungsangebote.

 

Die Abholzeiten der SchülerInnen sind auf folgende Zeiten beschränkt, um eine sinnvolle und ungestörte pädagogische Betreuung gewährleisten zu können.:

  • 13:00 Uhr (nur für Kurzgruppen)
  • 14:00 Uhr (nur für die Kurzgruppen)
  • 16:00 Uhr (Langgruppen)
    (im begründeten Ausnahmefall kann die Schulleitung über eine frühere Abholung entscheiden, frühestens ab 15:30 Uhr) 

Am Freitag können die SchülerInnen ab Unterrichtsende zu jederzeit abgeholt werden; jedoch spätestens um 15:00 Uhr.

 

Die Eltern entscheiden, an welchen Tagen und wie lange sie ihr Kind für den OGTS anmelden. Mindestens sind jedoch zwei Nachmittage zu buchen. Die Anmeldung erfolgt verbindlich für ein ganzes Jahr.

 

SchülerInnen, die das Zusammenleben in den Betreuungsgruppen wiederholt stören, können von dem OGTS ausgeschlossen werden.


Personal

Die Förderung und Betreuung übernehmen Lehrer, Sozialpädagogen, Erzieher, Übungsleiter, Musiker, Physiotherapeuten und Kinderpfleger:

  • Ana Budac-Dollack (Leitung der OGTS)
  • Inge Bauer
  • Ulrike Brenner
  • Gisela Schöne
  • Ludmilla Holstein
  • Antonia Wolf
  • Elif Tekin
  • Andrea Turbanisch
  • Nicole Frenz
  • Roswitha Steinberger
  • Susanne Colonna
  • Chrisovalantis Uzunidis
  • Anke Fürst
  • Irina Gerstner

Kosten

Die Kosten der Mittags- oder Nachmittagsbetreuung sowie das Essensgeld richten sich nach den gebuchten Zeiten und sind folgende:

 

Kurzgruppe

  Montag - Donnerstag     Kosten für Betreuung Kosten für Mittagessen
  Abholzeit 13 Uhr oder 14 Uhr                       kostenlos kein Mittagessen möglich
       
  Freitag     
  Abholzeit bis 14 Uhr 50 Euro/Monat 17 Euro/Monat
  Abholzeit bis 15 Uhr 50 Euro/Monat 17 Euro/Monat

Langgruppe

  Montag - Donnerstag Kosten für Betreuung Kosten für Mittagessen
  Abholzeit 16 Uhr (inkl. 4 x Mittagessen) kostenlos 61 Euro/Monat
       
  Montag - Donnerstag    
 

Abholzeit 17 Uhr (inkl. 4 x Mittagessen)

(Freitag ist automatisch enthalten)

50 Euro/Monat 61 Euro/Monat
       
  Freitag    
  Abholzeit bis 14 Uhr (inkl. 5 x Mittagessen) 50 Euro/Monat 70 Euro/Monat
  Abholzeit bis 15 Uhr (inkl. 5 x Mittagessen) 50 Euro/Monat 70 Euro/Monat

 

* Die Kosten für die Betreuung sowie das Mittagessen sind an die Stadt Fürth zu entrichten und können per Dauerauftrag oder Einzugsermächtigung monatlich gezahlt werden.

Stand: 03/2018